Der Tragschrauber – ein leichter Flieger

Tragschrauber oder Gyrocopter – was ist das?
Diese Frage bewegt vor allem Menschen, die noch keine Berührung mit diesen „Luftfahrzeugen“ hatten. Tragschrauber, auch Gyrocopter genannt, können in etwa mit einem Hubschrauber verglichen werden. Aber schöner ist ein Flug mit dem Gyrocopter, weil er ruhig in der Luft liegt, als das sicherste Fluggerät gilt und wer sich zu einem Rundflug entschließt, der kann auch einmal den Steuerknüppel selbst in die Hand nehmen. Und dann kann der Fluggast bei einem ruhigen Flug die schöne Landschaft von oben genießen.

Der kleine feine Unterschied
Allerdings unterscheiden sich Gyrocopter und Hubschrauber ganz erheblich voneinander. Schon die Antriebsweise ist anders. Der Rotor des Gyrocopter wird durch den Luftstrom des Fahrtwindes angetrieben, sodass es relativ einfach ist, die Funktionsweise dieses Fluggerätes zu erlernen. Für den Tragschrauber spricht auch, dass er sehr ruhig und sicher in der Luft liegt, er ist nahezu bei jedem Wetter flugfähig und Turbulenzen können ihm fast nichts ausmachen. Das ist auf die Autorotation des Rotors zurückgeführt und damit kann der Tragschrauber zu den sichersten Fluggeräten gezählt werden, denn selbst ein Pilotenfehler oder ein Motorausfall führen nicht zu einem Absturz, weil dieses Autorotationsverfahren für Sicherheit sorgt. Deshalb können Flüge mit dem Fluggerät geradezu empfohlen werden.

Geschenkideen, zu jedem Anlass
Wer einem besonderen Anlass einen besonderen Rahmen verleihen möchte, der kann mit einem Rundflug als Geschenk schon sehr gut punkten. Noch besser wird das Geschenk entgegengenommen, wenn der Beschenkte ein begeisterter Fan von Fluggeräte jeder Art ist. Geschenkgutscheine für einen Schnupperkurs mit dem Tragschrauber, oder gar Flugstunden und theoretischer Unterricht, Flugseminare und die Lizenz zum Abheben in einem eigenen Gyrocopter – alles das können Sie in der Flugschule erlernen und erleben. Und wer weiß – vielleicht fliegen Sie demnächst im eigenen Gyrocopter auf Arbeit oder in den Urlaub.